Debatte: Millennium – Ohne Intimität [LA2]

Heutzutage versuchen Sie, das Bild des gefährlichsten Internet verkaufen, y cada vez mas están intentando demonizar la imagen mediática de la Red para mehr Kontrolle ausüben es versuchen Angst einzuflößen, so dass Menschen, die überhaupt nicht verstehen, dass dies ist, nennen wir das Internet und wie es funktioniert, Delegieren Sie Rückmeldungen zugunsten derjenigen, die Fähigkeit und eine so genannte Kriterium zu entscheiden haben.

Ich denke, dass es eine zweischneidige Waffe ist, und es ist, dass es der beste Verbündete sein kann, wenn wir es gut verwenden, aber dafür müssen wir verstehen, dass es, und es ist nicht. Durch Zufall im Fernsehen ausgestrahlt, wenige Tage vor die einem Klassenkameraden mir dies geschickt Debatte.

Gibt es wirklich eine Gefahr? Wollen wir wirklich unsere Datenschutz ändern?

Auch nicht Existent und dass am Ende, und erst, nachdem sie zugänglich für Menschen mit genügend Geld ist, Wenn Menschen, die etwas Privatsphäre in einigen Aspekten seines Lebens aufgrund seines Status aufrechterhalten können.

Ich glaube aufrichtig, dass sie einfache Maßnahmen sind, um Menschen zu machen, die Kontrolle Fragen, statt es mit Gewalt zur Einführung, und ich denke, das ist also legte uns fürchten im Cyberspace, Wie waren bis vor vier Tagen sie nationale Sicherheit und Terrorismus.

Wir müssen seien Sie sehr vorsichtig Geben Sie nicht in diese Art der Sache, mehr, wenn es um Freiheit geht, und einige von uns wir werden schwieriger zu bewerten, denn wir mit ihnen geboren sind und nicht vorstellen, was wir loslassen, und was es braucht, sie zu gewinnen. Aber Sie könnten leicht Analogien zu der physischen Welt… Kurz gesagt ist sehr wichtig ist, zu bewerten und für sie sorgen wie sie verdienen.

Erhalten sie konservativeren Internetbenutzern zu überzeugen?? Ich verspreche Ihnen, dass in diesem Zusammenhang ich gehört habe, um alles zu sagen.

Wenn Sie mir folgen können, auf Twitter, Facebook, Google + oder Teilen Sie sie mit den Schaltflächen unter dieser Publikation.

Helfen Sie uns, um mehr Leser zu erreichen Share on LinkedInShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Hinterlasse eine Antwort