Debian – Beheben Sie Zugang an USB-Ports von Oracle VirtualBox-Fehler

Neben VMWare Workstation, Oracle VM Virtualbox es Uno de mis Software Favoritos Abs. Gestionar Máquinas Virtuales Por Su od Gama de Opciones y Su Compatibilidad.

Bei der Aktualisierung auf die aktuelle version gestoppt, erkennen von externen Geräten mit dem Host-Computer verbunden, und ich möchte gemeinsam mit Ihnen die Lösung für dieses Problem, das so viele Kopfschmerzen verursacht worden ist.

Während der letzten Wochen Ende des Semesters und harte Arbeit, Ich wich das Problem durch Mangel an Zeit über freigegebene Ordner für die Übertragung von Dateien zwischen meinem virtuellen Maschinen oder der Host-Maschine; aber ich hatte endlich die Notwendigkeit einer Karte WLAN USB in einem von Ihnen.

VirtualBox erkennt keine USB Geräte mit dem Host-Computer verbunden..

Es war dann, dass ich begann zu untersuchen, die wegen der Fehler und ihrer möglichen Lösungen, bis schließlich ich entdeckte, dass das Versagen, die zurückzuführen meinen Benutzernamen nicht zur Gruppe gehören. “vboxusers“, also musste ich nur das gleiche hinzufügen.

usuario@maquina:~$ sudo usermod -G vboxusers -a usuario

Sobald dies erledigt ist können wir Änderungen in der Datei sehen. “/Etc/Gruppe” Host-Computer, um sicherzustellen, dass der Benutzer bereits zu dieser Gruppe gehört.

usuario@maquina:~$ cat /etc/group | grep vboxusers
vboxusers:x:127:usuario

Es ist notwendig, die Sitzung des Benutzers zurücksetzen, damit Ihre Änderungen in angewendet werden VirtualBox; wie Sie unten sehen können, jetzt haben Sie bereits Zugang auf externe Geräte; in dieser neuen Version hinzugefügt einen dritten Fahrer zum Nutzen der Features, die den Bus USB 3.0 uns Angebote.

Jetzt VirtualBox jetzt die USB erkennt Geräte mit dem Host-Computer verbunden..

Außerdem auch werden die eingebauten Geräte erkannt auf dem Hostcomputer, wie zum Beispiel habe das Notebook Webcam ich für dieses Tutorial verwendet, und dass Sie in der obigen Abbildung sehen können.

Wenn Sie mir folgen können, auf Twitter, Facebook, Google +, LinkedIn, oder Teilen Sie sie mit den Schaltflächen unter dieser Publikation, Wenn Sie Fragen oder Anregungen Sie bitte nicht zögern kommentieren.

Helfen Sie uns, um mehr Leser zu erreichen Share on LinkedInShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Hinterlasse eine Antwort